Lokalpolitik Ergebnisse des 2. Roten Samstag

Liebe Interessierte,

Hier findet ihr die vielfältige und aufschlussreiche Sammlung an Meinungen und Ideen der zweiten Bürgerbefragung in Seubersdorf. Danke für die vielen guten Gespräche und Diskussionen!

Euer Ortsverein

Ergebnisse des 2. Roten Samstag in Seubersdorf am 12.05.2018

  • Kinderspielplatz für neue Baugebiete in Seubersdorf (mehrfache Nennung)
  • Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung für Bürger_innen sind unzureichend
  • Halle für Vereine wird benötigt, da ehemaliges Rauschgelände nicht mehr als Lagerraum genutzt werden kann (in naher Zukunft)
  • Einige der Befragten waren mit der derzeitigen Kommunalpolitik rundum zufrieden, wobei diese auch betonen sich wenig an aktuellen Debatten zu beteiligen.
  • Laterne leuchtet ins Schlafzimmer
  • Die Rückseite des Edeka ist unansehnlich und bei (teils sehr frühen) Lieferungen entsteht störender Lärm
  • Die Nachbarschaftshilfe ist zu teuer (Fahrtkosten) und wusste nicht wo Sie sich melden kann
  • Der Rufbus ist besonders für Menschen mit Problemen beim Gehen (auch temporär) örtlich zu unflexibel - Hinweis auf Angebot der Nachbarschaftshilfe
  • Ein Miteinander im Gemeinderat wäre sehr wünschenswert (mehrfache Nennung)
  • Ärger über die fehlende Akzeptanz des Bürgerentscheids (Umgehung)
  • Eindruck, dass für die Jugend zu wenig gemacht wird – was passiert am Bahnhofsgelände
  • Große Unzufriedenheit mit aktuellen Planungen zur Ortsmitte in Seubersdorf - es sollte ein Ort des Zusammenkommens werden (Mehrfach genannt)
  • Überlegung einen Reparaturnachmittag anzubieten als Beitrag für ein lebendigeres Seubersdorf
  • Besonders auf Barrierefreiheit in der Gemeinde achten (Siehe auch Rathausvorplatz)
  • Warum keine Tiefgarage am Rathausvorplatz?
  • Sorgen wegen aktuellen Flächenverbrauch auf Landesebene und kommunaler Ebene
  • Unzufriedenheit mit geplanten Kindergartenstandort
  • Kindergartenbau muss schnell geschehen
  • Mehr laufende Bürgerinformationen in der Zeitung werden gewünscht
  • Ärger darüber, dass Bauhofmitarbeiter beim Bürgermeister Schnee räumen
  • Steine (zur Parkverhinderung) auf Gemeindegrundstücke sollen geräumt werden

Veröffentlicht am 16.05.2018

 

Lokalpolitik Ankündigung 2. Roter Samstag

Servus an Alle,

Hoffentlich können möglichst viele den Freitag heute als Brückentag genießen! Wir nutzen das lange Wochenende gleich für den 2. ROTEN SAMSTAG in Seubersdorf. Bis morgen

Euer Ortsverein

Veröffentlicht am 11.05.2018

 

Lokalpolitik 1. Roter Samstag

Liebe Bürger und Bürgerinnen unserer Gemeinde,

Die erste Bürgerbefragung haben wir gestern in Seubersdorf durchgeführt. Wir konnten viele interessante Gespräche führen und haben bereits einige Ideen sammeln können! Hierfür ein Dankeschön an alle Meinungs- und Ideengeber!

 

Ergebnisse des 1. Roten Samstag in Seubersdorf am 28.04.2018

 

  • Container am Bauhof einlassen, um älteren Bürgern das einwerfen zu erleichtern
  • Mehr Parkplätze innerhalb der Dorfmitte werden benötigt – Parkflächen finden
  • Unzufriedenheit mit der aktuellen Planung der Dorfmitte (wurde öfter genannt)
  • Barrierefreier Zugang für das Pfarrhausgebäude in Seubersdorf
  • Öffentliche Jugendräume, die Jugendlichen zum Aufenthalt zur Verfügung stehen
  • Zukunftsüberlegungen für den Dorfkern nötig, um diesen auch dauerhaft attraktiv zu halten
  • Kritik am Standort, auf welchem der neue Kindergarten gebaut werden soll – Baugebiete werden am anderen Ende von Seubersdorf gebaut
  • Zügiger Bau des neuen Kindergarten und Schaffung von mehr Krippenplätzen
  • Besseres Zusammenarbeiten im Gemeinderat über Parteigrenzen hinweg
  • Grünstreifen entlang der ehemaligen B8 schöner gestalten, vor allem für Kinder zu dornig
  • Neubau eines Gehwegs, hinter Edeka/Stauner, da hier vermehrt Fahrzeuge zu neuen Baugebieten fahren
  • Sich für mehr Unternehmensansiedlung einsetzen, um Arbeitsplätze zu schaffen
  • Rückbau des Gelände des Unternehmens Eichenseer zwischen Seubersdorf und Batzhausen, falls Neubau (welcher auch nicht gut geheißen wurde) entsteht – sollte eine Auflage werden
  • Aushänge der Gemeinde sollten größere Schrift und Pläne verwenden
  • Beschlussprotokoll der Gemeinde positiv und soll auch auf der SPD Homepage veröffentlicht werden
  • Baugebiete freiflächiger gestalten, um Wohnraum lebenswerter zu gestalten (keine Haus an Haus Planung) – Siedlungen mit eigenem Dorfcharakter
  • Bau der Umgehung soll vorangetrieben werden
  • Bemühen um einen Lidl-Markt für die Gemeinde (größeres und günstigeres Angebot)
  • Aufstellen eines „Achtung – Spielende Kinder“ Schildes für den Sonnenhügel
  • Größeres Augenmerk auf Ausgleichflächen bei der Schaffung von Baugebieten
  • Steigerung/ Verbesserung der Jugendförderung in der Gemeinde (für Vereine)

Veröffentlicht am 29.04.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 106986 -