Nachrichten zum Thema Soziales

von links: Marcel Schmidt, Christian Sinzinger, Josef Schlierf, Wolfgang Eglmeier, Manuel März Soziales SPD – Ortsvereine sammelten 650 Brillen für Länder in Afrika und Asien.

Für die Aktion „Brillen ohne Grenzen“ wurden somit bisher insgesamt über 2000 Brillen gesammelt.

Dringend benötigt werden Kinderbrillen!

Die SPD – Ortsvereine Seubersdorf, Pyrbaum und Parsberg haben die Aktion „Brillen ohne Grenzen“ zusammen fortgesetzt. Das Ergebnis: 650 Brillen, fünf Hörgeräte und viele Etuis konnten nach Koblenz verschickt werden. Dort wird das Sammelgut vor allem nach Asien und Afrika verschickt. Da trotz aller ehrenamtlicher Tätigkeit der Aufwand für den Versand einer Brille ca. 1,50 Euro beträgt, spendeten die Ortsvereine auch 200 Euro für die Aktion.

Brillen und Hörgeräte können auch weiterhin abgegeben werden. Wie Josef Schlierf, einer der Initiatoren erklärte, werden dringend Kinderbrillen benötigt. Eine Kontaktaufnahme ist in Seubersdorf beim SPD-Ortsvorsitzenden Wolfgang Eglmeier, Telefon 09497/902051, und Josef Schlierf (09497/1503) möglich. In Pyrbaum ist der Vorsitzende Marcel Schmidt (09180/18 69 41) zuständig, und in Parsberg der Vorsitzende Christian Sinzinger (0176/83 19 60) und Manuel März 09492/954 82 90).

--

Veröffentlicht am 23.08.2012

 

Soziales Seubersdorfer Nikolaus wieder auf Besuch in Holnstein

Bereits zum siebenunddreißigsten mal besuchte der Seubersdorfer Nikolaus vom SPD Ortsverein die Bewohner der Regens-Wagner-Stiftung in Holnstein. Mehrere Gruppen wurden mit Süßigkeiten und Südfrüchten beschenkt. Zuerst machten der Nikolaus mit Knecht Ruprecht der Marien- und Noahgruppe im Haupthaus in Holnstein ihre Aufmachung. Nachdem der Nikolaus sein Gedicht vorgetragen hatte, wurden die gefüllten Nikolaussäckchen überreicht.

Anschließend besuchten die Weihnachtsmänner die Hedwig- und Walburgagruppe auf dem Butzerberg. Hier wurden die „Himmelsmänner“ mit einem Nikolauslied und einem Adventspiel empfangen. Aus dem goldenen Buch hat der Nikolaus dann den Bewohnern alle guten und schlechten Taten verkündet. Die Bewohner durften dann die Geschenke entgegen nehmen, was sie mit großer Begeisterung taten. Der Nikolaus musste schließlich versprechen, dass er auch nächstes Jahr wieder kommt.

Die Nikolausaktion wurde wieder aus dem Erlös der Altpapier-Altkleidersammlung finanziert. Wie schon in den Vorjahren spendet auch die Firma Lebkuchen-Schmidt aus Nürnberg wieder Bewährtes aus ihrer Produktion. Dafür noch mal herzlichen Dank.

Veröffentlicht am 08.12.2010

 

Soziales Wir sagen Danke: 550 Euro für Entbindungsstation in Tansania

550 Euro gehen demnächst nach Tansania, um dort zum Aufbau einer Entbindungsstation beizutragen. Eine vom SPD-Ortsverein Seubersdorf koordinierte Sonderaktion zur Sammlung von Altpapier- und Altkleider wurde von mehreren SPD-Ortsvereinen aus dem Landkreis unterstützt.

Veröffentlicht am 28.07.2010

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 137376 -